Alain Luck und Andrea Forrer gewinnen ICE-Race von Interlaken nach Thun

Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und ein atemberaubende Panorama mit frisch verschneiten Bergen erwartete die über 60 Teilnehmer des ICE-Race von Interlaken nach Thun. Der anfängliche Rückenwind am Start wechselte auf dem See seine Richtung und verlangte damit nach etwas mehr Anstrengung. Viele der Paddler wählten bei einer Wasser- und Lufttemperatur von 11 Grad sicherheitshalber einen Trockenanzug – für den Fall, dass man doch mal „über Bord“ geht. Die 18 km konnten als Single oder im 3er-Team gepaddelt werden. Neben den Stand-Up-Paddeln konnten diese Jahr erstmalig auch Kanus und Outrigger starten.

Nach 1 Stunde und 50 Minuten kam Alain Luck als erster Stand-Up-Paddler ins Ziel, 4 Minuten später durchquerte Peter Tritten den Zielbogen gefolgt von Andy Saurer (1:56h).

Die erste SUP-Dame wurde Andrea Forrer mit einer Zeit von 2 Stunden und 13 Minuten, gefolgt von Sigrid Baumgartner (2:17h) und Tanja Mock (2:20h).

Bereits vor den Stand-Up-Paddlern – mit einer Zeit von 1:30h – kam der Zweier-Kajak mit Andrea und Oliver Greber ins Ziel.

Komplette Ranglisten

Das nächste Partner-Event mit der Kategorie Shortdistance findet am 13.-14. Mai in Murten während der Bise Noire Surf Classic statt.

 

Pin It on Pinterest

Shares
Share This

Share This

Share this post with your friends!